Allgemeinverfügung: Sperrung Kletterfelsen “Rote Wand”

Allgemeinverfügung: Sperrung Kletterfelsen “Rote Wand”

Kletterfelsen „Rote Wand“ nach schwerem Unfall weiterhin gesperrt

 

Der Unfall mit zwei verletzten Personen am Kletterfelsen Rote Wand“ hat weiterhin Auswirkungen für Illschwang: Die Gemeinde erlässt eine sicherheitsrechtliche Anordnung.

 

Die Gemeinde Illschwang teilt mit, dass der Kletterfelsen „Rote Wand“ aufgrund der weiterhin aktuellen Gefährdungslage nach einem Unfall mit zwei verletzten Personen gesperrt bleibt und nicht betreten werden darf. Die Gemeinde Illschwang hat per Allgemeinverfügung das Betreten des Gebiets zur Verhütung erheblicher Gefahren für Leben oder Gesundheit verboten. Die Sperrung gilt ab sofort. Eine Aufhebung wird durch die Sicherheitsbehörden bekannt gegeben.

Die Allgemeinverfügung in vollem Umfang finden Sie hier.